Muhammad Ali trug Lonsdale im Ring

Muhammad Ali, größter Boxer aller Zeiten, trug Lonsdale im Ring.

Emile Griffith und Bernhard Hart

Emili Griffith (Mitte) und Markengründer Bernhard Hart (links).

Boxing Years: Lonsdale wird zum großen Namen im Boxen

Mit der Eröffnung des kleinen Ladens 1960 in Soho war ein großer Schritt getan. Von nun an ging es bergauf. Im Mittelpunkt standen zunächst Boxsportartikel: Boxhandschuhe, Sandsackhandschuhe, Springseile, Boxstiefel und Kopfschützer. Bernhard Hart wusste aus eigener Erfahrung als Boxer, was in den Boxclubs gebraucht wird. Und er wusste, dass die Ausrüstung von ordentlicher Qualität sein muss wenn sie im alltäglichen, harten Training und im Wettkampf bestehen soll. Gegen Ende der 1960er Jahre bot Lonsdale bereits alles an, was man in einem Boxgym braucht, Trainingsgeräte eingeschlossen.

Auch Muhammad Ali trug Lonsdale im Ring

Die neue Marke mit dem einprägsamen Logo blieb nicht unbemerkt. Immer öfter sah man die Marke im Boxring. Schon bald wurden auch namhafte Profiboxer auf Lonsdale aufmerksam. Die Liste der berühmten Boxer, die Lonsdale trugen, ist lang: Muhammad Ali, Henry Cooper, Sugar Ray Robinson, Evander Holyfield, Lennox Lewis,  Ricky Hatton und viele andere mehr. Berühmt wurden die Bilder von Muhammad Ali mit Lonsdale-T-Shirt. Das Shirt, das Ali trug, wurde zum Klassiker und findet als Erinnerung an diesen großen Boxer bis heute immer mal wieder den Weg in die jeweils aktuelle Kollektion.

Traditionsmarke des Sports

Sport prägt die Marke bis heute: International sponsort Lonsdale eine Reihe von bekannten Boxern, unter anderem Carl Froch. Außerdem war Lonsdale verschiedentlich Ausrüster und Sponsor englischer Fußball-Erstligisten.